logo
Suche:

Neues aus der Ortsgemeinde

Übersicht

Das Prinzip eines öffentlichen Bücherschrankes

04.07.2018

In einen öffentlichen Bücherschrank soll man gut erhaltene und aktuelle Literatur, Romane und Kinderbücher stellen. Aber immer nur eins oder zwei saubere, gut erhaltene Bücher. Wenn man Bücher reinstellt sollte man auch die gleiche Anzahl wieder ausleihen und kann diese auch behalten.

Der öffentliche Bücherschrank ist nicht dafür da, alte Schulbücher, Bücher aus Büchereien, alte Reisebroschüren und Atlanten sowie andere Gegenstände wie CD’s und alte AOL Werbe-CD’s hineinzustellen oder wenn alle Regale voll sind auf den Boden zu legen. Wir bitten also darum, ihre alten, teilweise zerrissenen und verschmutzten Bücher in ihrer eigenen grünen Mülltonne zu entsorgen und nicht mehr, wie wir beobachtet haben,  in großen Mengen in unserem schönen öffentlichen Bücherschrank.  Das gilt auch für die Leute, die von anderen Orten hier herkommen. Bücher, die Sie selbst nicht mehr gerne in die Hand nehmen gehören in die grüne Tonne.

Bitte beachten Sie auch, die Plastikboxen auf dem Boden sind ausschließlich für Kinderbücher bereit gestellt. Leider wurden uns schon drei dieser Boxen gestohlen. Das finden die Buchpaten und wir auch nicht gerade erfreulich.

Jetzt noch ein Tipp für den Sommerurlaub: Sommerurlaub ist oft Leseurlaub; man darf auch Bücher mit in den Urlaub nehmen und braucht sie nicht wieder mitzubringen. Das schafft Platz im Koffer für Urlaubsmitbringsel.

Wir wünschen weiterhin viel Spaß beim Lesen und hoffen, dass mit unserem Hinweis, jetzt alle das Prinzip eines öffentlichen Bücherschrankes einhalten werden.

Vielen Dank dafür

Ihre Ortsgemeinde Westheim, die Buchpaten und Ihre Ortsbürgermeisterin

 

So soll der Bücherschrank WESTHEIM LIEST in Zukunft bitte nicht mehr aussehen

Bücherschrank


 [Impressum] [Datenschutzerklärung]