logo
Suche:

Vereine in Westheim

Übersicht

NABU-Ortsgruppe

1. Vorsitzende/r: Jo Häußler, Sabine Heilmann

Die NABU-Ortsgruppe wurde am 25.11.1983 als Untergliederung des Deutschen Bundes für Vogelschutz (DBV) in Westheim gegründet. Der NABU ist Deutschlands größter Naturschutzverband.
Mit der Wende und der gleichzeitigen Ausdehnung des Verbandes auf die östlichen Bundesländer wurde der Name in Naturschutzbund Deutschland (NABU) geändert. Mit der Namensänderung sollte dem breiten Aktivitätenfeld des Verbandes Rechnung getragen werden. Der Wirkungsbereich der Ortsgruppe erstreckt sich auf die gesamte Verbandsgemeinde Lingenfeld. Die Zahl der Mitglieder ist von 25 Gründungsmitgliedern auf mittlerweile über 500 Mitglieder gestiegen.

Unsere wichtigsten Aufgaben sind:

Der Erhalt und Schutz unserer Landschaft
Wir wirken mit bei Planungen und streiten auch wenn notwendig für den Erhalt bedeutsamer Lebensräume.Wir pflegen schützenswerte Landschaftsbestandteile und haben zum Schutz einheimischer Orchideen Wiesengelände erworben. Im Rahmen einer Bahndammpatenschaft pflegen und entwickeln wir Hecken- aber auch Trockenstandorte auf Teilen des Bahngeländes zwischen Lingenfeld und Westheim.
Für Eidechsen haben wir eine Trockenmauer errichtet und für Wildbienen ein Insektenhaus.

Die Belebung der intensiv genutzten Landschaft durch die Anlage  von Hecken und Streu-obstwiesen
Durch die Anlage von Feldgehölzen schaffen wir Lebensraum für bedrohte Tier-, insbesondere Vogelarten wie z.B. dem Neuntöter. Mit der Anpflanzung von alten, regionalen Obstsorten helfen wir darüber hinaus noch mit, alte Kultursorten vor dem Aussterben zu bewahren.

Artenschutzmassnahmen für bedrohte Tier- und Vogelarten  durch Anbringung und Betreuung von Nistkästen für Schleiereule, Steinkäuze, Turmfalke, Dohlen und Fledermäuse.
Durch die umfangreichen Schutzmassnahmen ist die Schleiereule mittlerweile wieder überall in unserer Verbandsgemeinde anzutreffen. Auch der Steinkauz ist nach 20 Jahren wieder in unserer Verbandsgemeinde heimisch. Zum Schutz bedrohter Arten ist die Erhebung von Bestandsdaten von wesentlicher Bedeutung. Wir helfen mit, bei der Erfassung von ornithologischen Daten. 

Betreuung der Amphibienwanderung am Mehlsee in Schwegenheim
In jedem Frühjahr wird eine Amphibienschutzanlage in Höhe des Mehlsees an der Strasse zwischen Schwegenheim und Gommersheim errichtet. Ca. 2000 Kröten und Frösche werden dann mit Eimern zu dem Laichgewässer getragen und nach dem Ablaichen wieder auf die gegenüberliegende Seite zurückgebracht.

Kinder und Jugendarbeit
Diese ist uns besonders wichtig: Die Naturschutzjugend (NAJU) im Alter von 7 bis 13 Jahre trifft sich z.B. zur Batnight oder zum Apfelsaftkeltern auf der Kerwe.
Ansprechpartner bzgl. der Jugendarbeit siehe unten.

Öffentlichkeitsarbeit durch Presseinformationen, Vorträge, Ausstellungen und Exkursionen
Wir treffen uns in der Regel jeden 3. Freitag im Monat zu unserem Stammtisch jeweils um 20:00 Uhr in der Gaststätte „Zum Schwanen“ in Weingarten. Interessenten sind dazu jederzeit willkommen.

1. Vorsitzender - Jo Häußler  - Tel. 06344/9536922  - NABU-Lingenfeld(at)NABU-RLP(dot)de
1. Vorsitzende  - Sabine Heilmann - Tel. 06344/8979 - NABU-Lingenfeld(at)NABU-RLP(dot)de
2. Vorsitzender - Herbert Magin
Jugendwart      - Simon Steiger
Pressewart u.
Schriftführer     - Timo Nagel
Kassenwartin   - Jutta Magin
Beisitzerin        - Ines Barschel
Beisitzerin        - Judith Westermayer
Beisitzerin        - Claudia Vocke
Beisitzer           - Otto Ludwig

 


 [Impressum] [Datenschutzerklärung]